ecuador.christopheraue.de

… ist eine Website, die die Reise von mir und Richard nach Ecuador im September 2008 dokumentiert.

Das Journal mit Fotoalbum

Herzstück sind die Sektionen “Reisejournal” und “Fotos”, die über die entsprechenden Links in der Navigationsleiste oben erreicht werden können. In den einzelnen Sektionen kann über eine zweite Navigation durch die einzelnen Einträge bzw. Gallerien geblättert oder eine Liste aller Einträge/Gallerien angezeigt werden.

Die einzelnen Einträge verfügen in ihrer Titelleiste über eine Angabe der Ortszeit, zu der der Eintrag geschrieben wurde. Für in Deutschland geschriebene Einträge lautet der Zusatz hinter der Uhrzeit “CET” (Central European Time). In Ecuador geschriebene Beiträge erhalten den Zusatz “EST” (Eastern Standard Time). Da zum Zeitpunkt der Reise in Deutschland gerade Sommerzeit und es in Ecuador das ganze Jahr über nur eine einzige Zeit gibt, beträgt der Zeitunterschied 7 Stunden. Dabei ist Deutschland der Zeit in Ecuador voraus (Kommen wir also am 2. September morgens um 8 Uhr in Quito (Ecuadors Hauptstadt) an, ist es in Deutschland bereits 15 Uhr nachmittags.).
Eine weitere Angabe in der Titelleiste kennzeichnet einen Ort oder mehrere Orte, die mit dem Eintrag in Verbindung stehen, in geographischen Koordinaten. Dieses Paar aus Längen- und Breitengrad kann angeklickt werden und ruft google maps auf, welches dann die Position anzeigt.

Die Karte

In der linken, unteren Ecke der Website befindet sich zudem eine interaktive Übersichtskarte von Ecuador. Diese Karte kann über das Plus-Minus-Kästchen vergrößert und anschließend wieder verkleinert werden. Fährt man mit der Maus über die Karte werden die geographischen Koordinaten des Punktes, über dem sich der Mauszeiger befindet, angezeigt. Der graue Pfad in der Karte verbindet alle Orte, an denen wir übernachtet haben und gibt somit unseren Weg durch Ecuador wieder. Zudem sind besondere Orte, die wir besucht haben, mit einem Marker ( ) gekennzeichnet. Dieser Marker wird bei Berührung mit der Maus farbig, zeigt einen kurzen Info-Text an und hebt den Weg, den wir an diesem Tag zurückgelegt haben hervor. Dabei nicht vergessen, dass die Karte vergrößert werden kann, wenn die Anzeige der Karte samt Markern und Info-Text in der normalen Darstellung zu klein ist. Mit Klick auf den Marker gelangt man direkt zum dazu gehörenden Journaleintrag.

Im Reisejournal sind die zu den angezeigten Einträgen gehörenden Orte durch einen farbigen Marker in der Karte hervorgehoben. Die Zuordnung der Farben zu den Orten wird durch ein entsprechend farbiges Icon in Form des Markers (z.B. ) neben den geographischen Koordinaten in der Titelleiste der Einträge angezeigt.

In Firefox kann die Karte fehlerfrei dargestellt werden. Der Internet Explorer ist ohne einen kleinen Tritt nicht in der Lage die Karte anzuzeigen. Dafür muss das Plug-In Adobe SVG Viewer 6.0 installiert werden (Einfach dem Link folgen und unten auf der sich öffnenden Website auf den Link “Win 98–XP” klicken. Die Datei herunterladen und anschließend ausführen. Fertig.). Ist das Plug-In nicht installiert, wird stattdessen eine Ersatzkarte ohne die oben beschriebenen Funktionalitäten angezeigt. Das Reisejournal und die Gallerie bleiben in ihrer Funktionsweise davon unbeeinflusst.

Darstellung in den Browsern

Diese Website wurde für die Browser Firefox 3 und Internet Explorer 7 entwickelt und wurde auch mit diesen getestet. Für die korrekte Darstellung der Karte und der Galerie muss JavaScript aktiviert sein.

Die Darstellung in Firefox ab Version 2 und dem Internet Explorer aber Version 6 ist ebenfalls fehlerfrei. Im Internet Explorer 6 kann es beim Laden der Seite zu mehreren “Press OK to continue loading the content of this page”-Fenstern kommen. Dies ist der Einbettung der svg-Dateien durch das < embed > -Element und einer IE6 internen Routine zur Anzeige solcher Elemente geschuldet (mehr dazu hier).

Bitte das Plug-In Adobe SVG Viewer 6.0 installieren, damit alle Funktionen der Karte (s. Abschnitt "Die Karte" auf der Startseite) genutzt werden können! (Einfach dem Link folgen und unten auf der sich öffnenden Website auf den Link “Win 98–XP” klicken. Die Datei herunterladen und anschließend ausführen. Fertig.)
±